↑ Zurück zu Literaturlisten

Nestorianer

Literatur zu den Nestorianern zusammengestellt von
DDr. Wilhelm Baumund Dr. D.W.Winkler

Aufgrund der begrenzten Möglichkeiten Schriften im Internet zu verwenden, werden bis auf weiteres hier nur die Schriftzeichen verwendet, die im ASCII darstellbar sind

Bibliographien // Quellen // Allgemeine Literatur // Zeitalter der Sassaniden // Zeitalter der Araber, Mongolen und Osmanen // 20. Jahrhunder // Anhang

Biographien

    • Brock Sebastian, Syriac Studies. A Classified Bibliography (1960-1990) Kaslik 1996.
    • Hage Wolfgang, Nestorianische Kirche, in: Theologische Realenzyklopädie 24 (1994) 272-276.
    • Bibliographie zu neuesten syrischen Studien bietet Sebastian Brock laufend in: Hugoye. Journal of Syriac
      Studies (http://syrcom.cua.edu/hugoye).

Quellen

  • A Nestorian Collection of Christological Texts. 2 Bde. Hg. Luise Abramowski – Alan E.
    Goodman. Cambridge 1972.
  • Abdisho bar Brika, Collectio Canonum Synodicorum, in: Antonio Mai: Scriptorum veterum nova collectio e Vaticanis codicibus edita. T. X,1. Rom 1838.
  • Al-Masudi, Bis zu den Grenzen der Erde. Hg. Gernot Rotter. Stuttgart 1982.
  • Anonymi auctoris Chronicon ad A.C. 1234 pertinens. Hg. (CSCO 81.109 Syr.36.56).
  • Aphraat, Unterweisungen. Bd. I u. II. Aus dem Syrischen übersetzt und eingeleitet v. Peter Bruns. Freiburg 1991 (Fontes Christiani 5/1 u. 5/2).
  • Assemani Josephus S., Bibliotheca Orientalis Clementino-Vaticana. Bd. III. 1/2. Rom 1725-1728.
  • Ausgewählte Akten Persischer Märtyrer. Mit einem Anhang: Ostsyrisches Mönchsleben. Übers. Oscar Braun. München 1915 (Bibliothek der Kircheväter 22).
  • Bardesanes, Liber Legum Regionum. Ed. F. Nau. Paris 1907 (Patrologia Syriaca 2), 450-657.
  • Baum Wilhelm – Senoner Raimund, Indien und Europa im Mittelalter. Klagenfurt 2000.
  • Braun Oscar: Ein Brief des Katholikos Timotheos I. über biblische Studien des 9. Jahrhunderts, in: Oriens Christianus 1 (1901) 299-313
  • Chabot J.B. (Hg.): Histoire du Patriarche Mar Yahballaha III. et du moine Rabban Cauma, in: Revue de l’Orient latin 1 (1893) 567-610. 2 (1894) 73-304 u. Anhang 566-643
  • Chronicon anonymum ad A.D. 846 pertinens. Hg. E.W. Brooks. Louvain 1904/1955 (CSCO 3 Syr. 3). Trans. J. B. Chabot. Louvain 1904/1955 (CSCO 4 Syr. 4).
  • Chronicon anonymum Pseudo-Dionysianum. Hg. Roberts Hespel. Louvain 1989 (CSCO 507 Syr. 213).
  • Chronique de Séert. Histoire Nestorienne inédite I. Arabe et français. Hg. A. Scher – J. Périer. Paris 1907 (Patrologia Orientalis 4).
  • Das Buch der Synhados oder Synodicon Orientale. Die Sammlung der nestorianischen Konzilien, zusammengestellt im neunten Jahrhundert nach der syrischen Handschrift Mus. Borg. 82.
    Übers. u. erläutert von Oscar Braun. Stuttgart, Wien 1900 (Neudruck Amsterdam 1975).
  • Die Chronik von Arbela. Übers. Peter Kawerau. Louvain 1985 (CSCO 468 Syr. 200).
  • Die reiche Fracht des Pedro Alvarez Cabral. 1500-1501. Hg. Johannes Pögl. Stuttgart 1986.
  • Doctrina apostolorum, in: W. Cureton (ed.), Ancient Syriac Documents. London 1864.
  • Ephraem, Carmina Nisibena I. Ed. E. Beck. Louvain 1961.1963 (CSCO 218.219 Syr. 92.93).
  • Eusebius, Historia Ecclesiastica; dt.: Des Eusebius Pamphili Bischofs von Cäsarea Kirchen-ge-schichte. Aus dem Griech. übers. v. Haeuser. München 1932 (Bibliothek der Kirchenväter 2).
  • Eusebius, Vita Constantini; dt.: Des Eusebius Pamphili Bischofs von Cäsarea ausgewählte Schrif-ten. Einleitung v. A. Bigelmair. München 1913 (Bibliothek der Kirchenväter 9).
  • Gregorii Barhebraei Chronicon ecclesiasticum. Tom. III. Hg. Joannes Baptista Abeloos u. Thomas Joseph Lamy. Paris 1877
  • Die Geschichte der Mongolen des Hethum von Korykos (1307) in der Rückübersetzung durch Jean de Long, hg. v. Sven Dörper (= Europäische Hochschulschriften XIII, vol. 236),
    Frankfurt-Berlin-Bern 1998
  • Ibn at-Taiyib, Fiqh an-nasrânîya (Das Recht der Christenheit). Hg. u. übers. W. Hoenerbach u. O. Spies. Tl. 1. Louvain 1956;1957 (CSCO 161.162 arab. 16.17).
  • Isho‘yahb Patriarchae III, Liber epistolarum. Hg. Rubens Duval. Louvain 1955 (CSCO 11.12 Syr 11.12.).
  • Johannes von Piano Carpine, Die Mongolengeschichte. Hg. Johannes Gießauf. Graz 1955.
  • Les Lettres du patriarche nestorien Timothée I. Hg. Raphael J. Bidawid. Cittá del Vaticano 1956 (Studi e Testi 187).
  • Ludovico de Varthema, Reisen im Orient. Hg. Folker Reichert. Sigmaringen 1996 (Fremde Kul-turen in alten Berichten 2).
  • Marco Polo, Il Milione. Die Wunder der Welt. Hg. Elise Guignard. 6. Aufl. Zürich 1994 (Manesse Bi-bliothek der Weltliteratur).
  • Maris, Amri et Slibae De patriarchis Nestorianorum commentaria. Ex codicibus vaticanis edidit ac latine reddidit H. Gismondi. Pars I: Maris textus arabicus et versio latina. Rom
    1899. Pars II: Amri et Slibae textus et versio latina. Rom 1896.1897.
  • Narsai’s Metrical Homilies on the Nativity, Epiphany, Passion, Resurrection and Ascention. Ed. Fre-derick G. McLeod. Turnhout 1979 (Patrologia Orientalis 40).
  • [Narsai,] Martin F., Homélie de Narsés sur les trois Docteurs nestoriens, in: Journal Asiatique 14 (1899) 446-492 (Text), 15 (1900) 469-525 (Übers.).
  • Peregrinatio Aetheriae. Die Pilgereise der Aetheria [lat./dt.]. Übers. v. K. Vretska. Klosterneuburg 1958.
  • Tabari, Geschichte der Perser und Araber zur Zeit der Sasaniden. Hg. Th. Nöldeke. Leiden 1973.
  • Terrae Incognitae Bd. 2: 200-1200 n. Chr. Hg. V. Richard Hennig. Leiden 1937.
  • The Acts of Thomas. English Translation with Introduction and Commentary. Hg. A.F.J. Klijn. Leiden 1962 (NT Suppl. 5).
  • The Monks of Kublai Khan emperor of China. Hg. E.A. Wallis Budge, London 1926.
  • The Teaching of Addai. Syriac Text and Translation George Howard. Chico 1981 (Texts and Trans-lations 16, Early Christian Literature Series 4).
  • Thomas of Marga, The Book of Governors. The Historia Monastica of Thomas Bishop of Marga A.D. 840. Vol. 1: Syriac Text and Introduction. Ed. E.A. Wallis Budge. Vol. 2: Englisch
    Translation. Ed. A. Thompson – E.A. Wallis Budge,. London 1893.
  • Timothei Patriarchae I Epistulae. Hg. Oscar Braun. Louvain 1953 (CSCO 74.75 Syr. 30.31).
  • Timotheus I.: Les Lettres du Patriarche nestorien Timothèe I., Hg. Raphael Bidawid, Roma 1956 (Studi e Testi 187)
  • Vasco da Gama, Die Entdeckung des Seeweges nach Indien. 3. Aufl. Stuttgart-Wien 1990.
  • The Yoyage of Pedro Alvares Cabral to Brazil and India, Hg. William Brooks Greenlee, London 1938 (The Hakluyt Society II, 81)
  • Wilhelm von Rubruk, Reisen zum Großkhan der Mongolen. Hg. Hans D. Leicht, Stuttgart 1984.

 

Literatur allgemein

 

    • Assfalg Julius – Krüger Paul, Kleines Wörterbuch des Christlichen Ostens. Wiesbaden 1975.
    • Atiya Aziz S., A History of Eastern Christianity. 2. Aufl.
      Millwood 1980.
    • Atlas zur Kirchengeschichte. Hg. Hubert Jedin u.a. Freiburg 1987.
    • Badger George Percy, The Nestorians and their Rituals. Vol. I and
      II. London 1987 (Reprint der Ausgabe 1852).
    • Bauer Johannes B. – Hutter Manfred, Lexikon der christlichen Antike. Unter Mitarbeit von
      Anne-liese Felber. Stuttgart 1999 (Kröners Taschenausgabe 332).
    • Fiey Jean-Maurice, Assyrie chrétienne. 3 Bde. Beirut 1965-1968.
    • Fiey Jean-Maurice, Jalons pour une histoire de l’église en Iraq. Louvain 1970 (CSCO 310 Subs. 36).
    • Gillman Ian – Klimkeit Hans-Joachim, Christians in Asia before 1500. Richmond 1999.
    • Hage Wolfgang, Apostolische Kirche des Ostens (Nestorianer), in:
      Heyer Friedrich (Hg.), Konfes-sionskunde. Berlin 1977, 202-214.
    • Hage Wolfgang, Nestorianische Kirche, in: Theologische Realenzyklopädie 24 (1994) 264-276.
    • Handbuch der Orientalistik I/4: Iranistik. Leiden-Köln 1958
    • Juckel Andreas: Eine ostsyrische Angelologie (Elija von Anbar, Ktaba d-Durrasa Memra IX, 1-20), in: Nubia et Oriens Christianus, FS C.Detlef G. Müller, Köln 1988,115-159.
    • Kawerau Peter: Ostkirchengeschichte. Bd. 1: Das Christentum in
      Asien und Afrika bis zum Auftre-ten der Portugiesen im Indischen Ozean. Louvain 1983 (CSCO 451 Subs. 70).
    • Le Coz Raymond, Histoire de l’Église d’Orient. Chrétiens d’Irak, d’Iran et de Turquie. Paris 1995.
    • Leys Roger, Nestorianische Kirche, Nestorianer, in: Lexikon für
      Theologie und Kirche (2. Aufl.) 7, 887f.
    • Müller C. Detlef G., Nestorianer, in: Evangelisches
      Kirchelexikon, 666f.
    • Müller C. Detlef G., Die orientalischen Nationalkirchen. Göttingen
      1981 (Die Kirche in ihrer Geschichte 1 D2).
    • Spuler Berthold, Die Nestorianische Kirche, in: Handbuch der Orientalistik Bd. 8/2. Leiden
      1961, 120-169.
    • Spuler Bertold, Die morgenländischen Kirchen. Leiden 1964.
    • Suermann Harald, Das arabische Reich in der Weltgeschichte des Johannàn bar Penkàje, in: Nubia et Oriens Christianus, Festschrift C. Detlef G. Müller, Köln 1988, 59-71.
    • Tamcke Martin – Schwaigert Wolfgang – Schlarb Egbert (Hg.) Syrisches Christentum weltweit. Studien zur syrischen
      Kirchengeschichte. Festschrift für Wolfgang Hage. Münster 1995 (Studien zur Orientalischen Kirchengeschichte 1).
    • Teule Herman – Wessels Anton (Hg.), Oosterse christenen binnen de wereld van de islam. Kampen 1997.
    • Tisserant Eugène – Amann Émile, L`église nestorienne, in:
      Dictionnaire de théologie catholique 11 (1931) 157-323.
    • Trimingham John Spencer, Christianity among the Arabs in Pre-Islamic Times. London 1979.
    • Van Rompay Lucas, Past and Present Perceptions of Syriac Literary Tradition, in: Hugoye Journal of Syriac Studies 3/1, 2000
    • Vine Aubrey Russel, The Nestorian Churches. A concise History of Nestorian Christianity in Asia from the Persian Schism
      to the modern Assyrians. London 1937.
    • Wiesehöfer Josef, Das antike Persien. Von 550 v. Chr. bis 650 n. Chr., Düsseldorf-Zürich 2.Aufl. 1998.
    • Winkler Dietmar W. – Augustin Klaus (Hg.), Die Ostkirchen. Ein Leitfaden. Mit Beiträgen von G. Larentzakis und Ph. Harnoncourt. Graz 1997.
    • Winkler Dietmar W., Ostsyrisches Christentum. Untersuchungen zur Christologie, Ekklesiologie und den ökumenischen Dialogen der Assyrischen Kirche des
      Ostens. Theol. Habil. Graz 2000.

 

Zeitalter der Sassaniden (D.W.Winkler)

 

      <li >Abramowski Luise, Das Konzil von Chalzedon in der Homilie des Narses über die drei nestorianischen

 

      Lehrer, in: Zeitschrift für Kirchengeschichte 66 (1954/55) 140-143.

    • Abramowski Luise, Die Christologie Babai des Großen, in: Symposium Syriacum 1972. Rom 1974 (Orientalia
      Christiana Analecta 197)
    • Abramowski Luise, Untersuchungen zum Liber Heraclidis. Louvain 1963 (CSCO 242 Subs. 22).
    • Aßfalg Julius, Zur Textüberlieferung der Chronik von Arbela, in: Oriens Christianus 50 (1966) 19-36).
    • Brock Sebastian, Christology of the Church of the East, in: D. Afinogenov-A. Muraviev, Traditions and Heritage of the Christian East. Moskau 1996, 159-179.
    • Brock Sebastian, From Ephrem to Romanos. Interactions between Syriac and Greek in Late Antiquity. Hampshire 1999 (Collected Studies Series CS664).
    • Brock Sebastian, Studies in Syriac Christianity. Hampshire 1992 (Collected Studies Series CS357).
    • Chabot Jean-Baptist, L’école de Nisibe. Son histoire, ses statuts, in: Journal Asiatique 10 (1896) 43-93.
    • Chaumont Marie-Luise, Christianisation de l’Empire Iranien des origines aux grandes persécutions du IVe siècle. Louvain 1988 (CSCO 499 Subs. 80).
    • Chaumont Marie-Luise, Les Sassanides, in: Revue de l’histoire des religions 165 (1964) 165-202.
    • Chaumont, L’inscription de Katîr à la „Ka‘bah de Zoroastre“ (Texte, Traduction, Commentaire), in: Journal Asiatique 248 (1960) 339-380.
    • Chediath Geevargese, The Christology of Mar Babai the Great. Kottayam 1982 (Oriental Institute of Religious Studies 49).
    • Drijvers Han J.W. , Edessa, in: Theologische Realenzyklopädie 9 (1982) 277-288.
    • Drijvers Han J.W., Addai und Mani. Christentum und Manichäismus im 3. Jh. in Syrien, in: René La-venant, III. Symposium Syriacum 1980. Rom 1983 (Orientalia Christiana Analecta 221)
      171-185.
    • Drijvers Han J.W., East of Antioch. Studies in Early Syriac Christianity. London 1984 (Collected Studies Series CS198).
    • Drijvers Han J.W., Hatra, Palmyra und Edessa, in: Aufstieg und Niedergang der römischen Welt II/8 (1977) 799-906.
    • Drijvers Han J.W., Nisibis, in: Theoloische Realenzyklopädie 24, 573-576.
    • Engelhardt Isrun: Mission und Politik in Byzanz. Ein Beitrag zur Strukturanalyse byzantinischer Mission zur Zeit Justins und Justinians, München 1974 (Miscellanea Byzantina
      Monacensia 19).
    • Fiey Jean-Maurice, Auteur et date de la Chronique d’Arebèles, in: Orient Syrien 12 (1967) 265-302.
    • Fiey Jean-Maurice, Les étapes de la prise de conscience de son identité patriarcale par l’église syrienne orientale, in: Orient Syrien 12 (1967) 3-22.
    • Fiey Jean-Maurice, Nisibe, métropole syriaque orientale et ses suffragants des origines à nos jours. Louvain 1977 (CSCO 388 Subs. 54).
    • Gero Stephen, Barsauma of Nisibis and Persian Christianity in the Fifth Century. Louvain 1981 (CSCO 426 Subs. 63).
    • Gero Stephen, Die Kirche des Ostens. Zum Christentum in Persien in der Spätantike, in: Ostkirchliche Studien 30 (1981) 22-27.
    • Hage Wolfgang, Die oströmische Staatskirche und die Christenheit des Perserreiches, in: Zeitschrift für Kirchengeschichte 84 (1973) 174-187.
    • Hage Wolfgang, Syriac Christianity in the East. Kottayam 1988 (Môrân ‚Eth’ô 1).
    • Hage Wolfgang, Die Kirche „des Ostens“: Kirchliche Selbständigkeit und Kirchliche Gemeinsamkeit im fünften Jahrhundert, in: G.J. Reinink – A.C. Klugkist (Hg.), After
      Bardaisan. Studies on Continuity and Change in Syriac Christianity in Honour of Prof. Han J.W. Drijvers. Leuven 1999 (Orientalia Lovaniensia Analecta 89), 141-148.
    • Halleux André de, Autonomy and Centralization in the Ancient Churches: Edessa and Selucia-Ctesiphon, in: Wort und Wahrheit. Supplementary Issue 4 (1978) 59-67.
    • Halleux André de, La première session du concile d’Éphèse (22 Juin 431), in: Ephemerides theo-logicae Lovanienses 69 (1993) 48-87.
    • Halleux André de, Le symbole des évêques perse au synode de Séleucie-Ctésiphon (410), in: G. Wiessner (Hg.), Erkenntnisse und Meinungen II. Göttingen 1978 (Göttinger Orientforschung. Syriaca 17) 283-294.
    • Halleux André de, Nestorius. Histoire et Doctrine, in: Irénikon 66 (1993) 38-51.163-178.
    • Hermann Th., Die Schule von Nisibis vom 5. bis 7. Jahrhundert. Ihre Quellen und ihre Geschichte, in: Zeitschrift für Neutestamentliche Wissenschaft 25 (1926) 89-122.
    • Hirschberg J.W., Nestirian Sources of Noth-Arabian Traditions on the Establishment and Persecution of Christianity in Yemen, in: Rocnik Orientalistyczny 15 (1939-1949), 321-338.
    • Hutter Manfred, Shirin, Nestorianer und Monophysiten. Königliche Kirchenpolitik im späten Sasanidenreich, in. René Lavenant (Hg), Symposium Syriacum VII. Rom 1998 (Orientalia Christiana Analecta 256), 373-386.
    • Krüger Paul, Die Lehrmeinungen über den Primat Petri und des Papstes im Frühnestorianismus in ökumenischer Sicht, in: Oriens Christianus 45 (1961) 54-69.
    • Labourt Jérôme, Le christiansme dans l’empire perse sous la Dynastie Sassanide (224-632). Paris 1904.
    • Macomber William, The christology of the Synod of Seleucia-Ctesiphon AD 486, in: Orientalia Chri-stiana Periodica 24 (1958) 142-154.
    • Maraval Pierre, Die neuen Grenzen. I. Persien [Dt. Fassung grundlegend bearb. u. erw. v. Peter Bruns], in: Charles und Luce Piétri (Hg.), Das Entstehen der Einen Christenheit (250-430). Freiburg 1996 (Die
      Geschichte des Christentums 2) 1076-1084.
    • Sako Louis R.M., Le rôle de la hiérarchie syriaque orientale dans les rapports diplomatiques entre la Perse et Byzance aux Ve-VIIe siècles. Paris 1986.
    • Schwaigert Wolfgang, Das Christentum in Hûzistân im Rahmen der frühen Kirchengeschichte Persiens bis zur Synode von Seleukia-Ktesiphon im Jahre 410. Marburg/Lahn 1989.
    • Schwaigert Wolfgang, Katholikos Isaak (399-410 n. Chr.) und seine Zeit. Ein Beitrag zur nestorianischen Patriarchengeschichte, in: Tamcke – Schwaigert – Schlarb, Syrisches Chri-stentum welt-weit 180-189.
    • Schwaigert Wolfgang, Miles und Papa: Der Kampf um den Primat. Ein Beitrag zur Diskussion um die Chronik von Arbela, in: René Lavenant (Hg.) V. Symposium Syriacum 1988. Rom 1990 (Orientalia Christiana Analecta
      236), 393-402
    • Tamcke Martin, Der Katholikos-Patriarch Sabrîshô (596-604) und das Mönchtum. Frankfurt/M. 1988.
    • Vööbus Arthur, History of the School of Nisibis. Louvain 1965 (CSCO 266 Subs. 26);
    • Vööbus Arthur, New Sources for the Symbols in Early Syrian Christianity, in: Vigiliae Christianae 26 (1972) 291-296.
    • Vööbus Arthur, The Statutes.of the School of Nisibis. Stockholm 1962.
    • Vries Wilhelm de, Antiochien und Seleukia-Ktesiphon, Patriarch und Katholikos, in: Melanges E. Tisserant. Rom 1964, 429-450.
    • Vries Wilhelm de, Die syrisch-nestorianische Haltung zu Chalkedon, in: Das Konzil von Chalkedon I. Hg. A. Grillmeier – H. Bacht. 2. Aufl. 1962, 603-635.
    • Wickham Lionel R., Nestorius/Nestorianischer Streit, in: Theologische Realenzyklopädie 24, 276-286.
    • Wigram William A., An Introduction to the History of the Assyrian Church or the Church of the East in the Sassanid Persian Empire 100-640 A.D. London 1910.
    • Winkler Dietmar W., Koptische Kirche und Reichskirche. Altes Schisma und neuer Dialog. Mit einem Vorwort von Franz Kardinal König. Innsbruck 1996 (Innsbrucker theologische Studien
      48).
    • Winkler Dietmar W., Monophysitism, in: Glenn Bowersock – Peter Brown – Oleg Grabar (Hg.), Late Antiquity. A guide to the postclassical world. Cambridge/Ms 1999, 586-588.
    • Witakowski Witold, Chronicels of Edessa, in: Orientalia Suecana 33-35 (1984-1986) 487-498.

 

Zeitalter der Araber, Mongolen und Osmanen (W. Baum)

 

    • Athappilly Andrew: An Indian Prototype for Prester John, in: Terrae incognitae, 10, 1978, 15-23
    • Barthold W., Zur Geschichte des Christentums in Mittelasien. Tübingen-Leipzig 1901.
    • Baum Wilhelm, Die Verwandlungen des Mythos vom Reich des Priesterkönigs Johannes. Klagen-furt 1999.
    • Bezzola Gian Andri, Die Mongolen in abendländischer Sicht (1220-1270). Bern 1974.
    • Braun Oscar, Der Katholikos Timotheos I. und seine Briefe, in:
      Oriens Christianus 1 (1901) 138-152.
    • Briquel-Chatonnet Francoise, Manuscrits syriaques. Paris 1997.
    • Brockelmann Carl, Geschichte der islamischen Völker, München –
      Berlin 1943
    • Brown Peter, Die Entstehung des christlichen Europa. München 1999.
    • Browne Laurence E., The eclipse of eastern Christianity. Cambridge 1933.
    • Coakley J.F., The Church of the East and the Church of England. A History of the Archbishop of Canterbury’s Assyrian
      Mission. Oxford 1992.
    • Dauvillier Jean, Histoire et institutions des Eglises au Moyen Age. London 1983 (Collected studies series CS 173).
    • De Vries Wilhelm, Rom und die Patriarchate des Ostens. Freiburg – München 1963 (Orbis Academicus III/4).
    • Degen Erika, Daniel ben Maryam. Ein nestorianischer Kirchenhistoriker, in: Oriens Christianus 52, 1968, 45-80.
    • Dihle Albrecht, Indien, in: Reallexikon für Antike und
      Christentum 137 (1996) 34-56.
    • Fiey Jean-Maurice, Chrétiens syriaques sous les Abbassides surtout à Bagdad (749-1258). Louvain 1980 (CSCO 420 Subs. 59).
    • Fiey Jean-Maurice, Chrétiens syriaques sous les Mongols. Louvain 1975 (CSCO 362 Subs.44).
    • Fiey Jean-Maurice, Pour une Oriens christianus novus. Beirut 1993
      (Beiruter Texte u. Studien 49).
    • Fitzgerald C.P., China. Von der Vorgeschichte bis zum 19. Jahrhundert. Essen 1975 (Magnus Kulturgeschichte).
    • Flotz Richard C., Religions of the Silk Road. Bloomsburg 1999.
    • Franke Herbert, Westöstliche Beziehungen im Zeitalter der Mongolenherrschaft, in: Saeculum 19 (1969) 91-106.
    • Franke Herbert, Zu einigen christlichen Personennamen in Texten der Yüanzeit, in: Zeitschrift der deutschen morgenländischen Gesellschaft 148 (1998) 315-322.
    • Graf Georg, Geschichte der christlichen arabischen Literatur. Bd.
      2: Die Schriftsteller bis zur Mitte des 15. Jahrhunderts. Città del Vaticano 1947 (Studi e Testi 133).
    • Gropp Gerd, Die Pahlavi-Inschrift auf dem Thomaskreuz in Madras, in:
      Archäologische Mitteilungen aus Iran NF 3 (1970) 267-271.
    • Grousset René, Die Steppenvölker. Essen 1975 (Magnus
      Kulturgeschichte).
    • Gumilev L.N., Searches for an Imaginary Kingdom. The Legend of the Kingdom of Prester John. Cambridge 1987.
    • Haarmann Harald, Universalgeschichte der Schrift. 2. Aufl. Frankfurt 1991.
    • Habbi Joseph, Les Chaldéens et les Malabares au XIXe siécle, in: Oriens Christianus 64 (1980) 82-107.
    • Hage Wolfgang, Crosses with Epigraphs in Medieval Central and East Asian Christianity, in: The Harp 8/9 (1995/96) 375-382.
    • Hage Wolfgang, Das Christentum im frühen Mittelalter. Göttingen
      1993 (Zugänge zur Kirchenge-schichte 4).
    • Hage Wolfgang, Das Christentum in der Turfan-Oase, in:
      Synkretismus in den Religionen Zentralasiens. Wiesbaden 1987 (Studies in oriental Religion) 46-57.
    • Hage Wolfgang, Das Nebeneinander christlicher Konfessionen im mittelalterlichen Zentralasien, in: Zeitschrift der deutschen morgenländischen Gesellschaft. Suppl. I/2 (1969) 517-525.
    • Hage Wolfgang, Der Weg nach Asien. Die ostsyrische Missionskirche, in:
      Kurt Schäferdiek (hg.), Kirchengeschichte als Missionsgeschichte II/1. München 1978, 360-393.
    • Hage Wolfgang, Einheimische Volkssprachen und syrische Kirchensprache in der nestorianischen Asienmission, in: Gernot Wießner (Hg.), Erkenntnisse und Meinungen Bd. 2. Göttingen 1978 (Göttinger Orientforsching 17) 131-160.
    • Hage Wolfgang, Kulturelle Kontakte des ostsyrischen Christentums in Zentralasien, in: Orientalia Christiana Analecta 221 (1983) 143-159.
    • Hage Wolfgang, Religiöse Toleranz in der nestorianischen Asienmission, in: Glaube u. Toleranz. Das theologische Erbe der Aufklärung. Gütersloh 1982, 99-112.
    • Hage Wolfgang, Yahballaha III., in: Gestalten der
      Kirchengeschichte Bd. 4. Hg. Martin Greschat. Stuttgart 1983, 92-101.
    • Haussig Hans Wilhelm: Die Geschichte Zentralasiens und der Seidenstraße in vorislamischer Zeit. 2. Aufl. Darmstadt 1994.
    • Hollerweger Hans, Lebendiges Kulturerbe Turabdin. Wo die Sprache Jesu gesprochen wird. Unter Mitarbeit v. A. Palmer und mit einer Einleitung von S. Brock. 2. Aufl. Linz 2000.
    • Holm B., Nasturiyyun, in: Encyclopedia of Islam. Vol. 7.
      Leiden-New York 1993, 1030-1033.
    • Hsü C.H., Nestorianism and the Nestorian Monument in China, in:
      Asian Culture Quarterly 14, 1986, 41-81.
    • Kawerau Peter, Christlich-arabische Chrestomathie aus historischen Schriftstellern des Mittelalters. Louvain 1977 (CSCO 385 Subs. 53),
    • Kawerau Peter, Das Christentum des Ostens. Stuttgart 1972 (Die
      Religionen der Menschheit 30).
    • Kawerau Peter, Die nestorianischen Patriarchate in der neueren Zeit, in: Zeitschrift für Kirchengeschichte 67 (1955/56) 119-131.
    • Klein Wassilios, Das nestorianische Christentum an den Handelswegen durch Kyrgyzstan bis zum 14. Jh. Turnhout 2000 (Silk Road Studies 3).
    • Klein Wassilios, Nestorianische Inschriften in Kirgizistan. Ein Situationsbericht, in: René
      Lavenant (Hg.), Symposion Syriacum VII. Roma 1998 (Orientalia Christiana Analecta 256) 662-669.
    • Lach Donald F., Asia in the Making of Europe. Vol. 1. 2. Aufl.
      Chicago-London 1971.
    • Latourette Kenneth Scott, A History of the expansion of Christianity. Vol. 1 and 2. Grand Rapids 1970.
    • Lewis Bernard, Stern, Kreuz und Halbmond. 2000 Jahre Geschichte des nahen Ostens, München-Zürich 1977.
    • Lombard Maurice, Blütezeit des Islam, Frankfurt 1992.
    • Lüders Anneliese, Die Kreuzzüge im Urteil syrischer und armenischer Quellen. Berlin 1964.
    • Macomber William F., New finds of syriac manuscripts in the Middle East, in: Zeitschrift der deutschen morgenländischen Gesellschaft. Suppl. 1 (1969) 473-480.
    • Meinardus Otto F.A., Eine nestorianische Klosteranlage auf der Insel Kharg, in: Ostkirchliche Studien 35 (1986) 37-40.
    • Meinardus Otto, The Nestorians in Egypt, in: Oriens Christianus
      51 (1967) 112-127.
    • Moule A.C., Christians in China before the year 1550. (1930) ND
      New York 1977.
    • Müller C. Detlef G., Stellung und Bedeutung des Katholikos – Patriarchen von Seleukeia – Ktesiphon im Altertum, in: Oriens Christianus 53 (1969) 227-246.
    • Mundadan A. Mathias, History of Christianity in India. Vol. 1.
      Bangalore1984.
    • Murre-van den Berg Helene H.L., The Patriarchs of the East from the Fifteenth to Eighteenth Century, in: Hugoye 2/2 (1999) (http://syrcom.cua.edu/hugoye/Vol2No2).
    • Pigulewskaja N., Byzanz auf den Wegen nach Indien. Aus der Geschichte des byzantinischen Handels mit dem Orient vom 4.
      bis 6. Jahrhundert. Berlin 1969 (Berliner Byzantinistische Arbei-ten 36).
    • Podipara Placid, Die Thomas-Christen.Würzburg
      1966 (Das östliche Christentum NF 18).
    • Rosenkranz Gerhard, Die älteste Christenheit in China. 2. Aufl.
      Berlin 1939.
    • Rosenthal Franz, Das Fortleben der Antike im Islam, Zürich-Stuttgart
      1965
    • Sachau Eduard, Kurzes Verzeichnis der Sachau´schen Sammlung syrischer Handschriften. Berlin 1885.
    • Sachau Eduard, Verzeichnis syrischer Handschriften. Berlin 1899
      (Die Handschriftenverzeichnisse der königlichen Bibliothek zu Berlin 23).
    • Sachau Eduard, Zur Ausbreitung des Christentums in Asien. Berlin 1919.
    • Schöffler Heinz Herbert, Die Akademie von Gondischapur. 2. Aufl.
      Stuttgart 1980.
    • Schwaigert Wolfgang, Die Theologenschule von Bet Lapat – Gundaisabur, in: Zeitschrift der deut-schen morgenländischen Gesellschaft. Suppl. 4 (1980) 185-187.
    • Sciamani e Dervisci dalle Steppe del Prete Gianni. Ausstellungskatalog Venezia 2000.
    • Selb Walter, Orientalisches Kirchenrecht, Bd. 1: Die Geschichte
      des Kirchenrechts der Nestorianer. Wien 1981 (Sitzungsberichte der Österreichischen Akademie der Wississenschaften, phil.-hist. Klasse 388).
    • Sims-Williams Nicholas, Christian Literature in Middle Iranian languages, in: Encyclopedia Iranica 5. Costa Mesa 1992, 534f.
    • Spuler Bertold, Die Goldene Horde. Die Mongolen in Russland. 2.
      Aufl. Wiesbaden 1965.
    • Spuler Bertold, Syrisches Christentum in Vorderasien und Südindien, in: Saeculum 32 (1981) 242-254.
    • Stegensek Augustin, Eine syrische Miniaturenhandschrift des Museo Borgiano, in: Oriens Christianus 1 (1901) 343-355.
    • Subrahmanyam Sanjay, The career and legend of Vasco da Gama. Cambridge 1997.
    • Suermann Harald, Der nestorianische Patriarch Timotheos I. und seine theologischen Briefe im Kontext des Islam, in: Martin Tamcke – Andreas Heinz (Hg.), Zu Geschichte, Theologie, Liturgie und Gegenwartslage der syrischen Kirchen. Hamburg 2000 (Studien zur Orientalischen
      Kir-chengeschichte 9) 217-230.
    • The Cambridge History of China. Vol. 6: 907-1368. Cambridge 1994.
    • The Cambridge History of Iran. Vol. 5: The Saljuq and Mongol periods. Ed. J.A. Boyle. Cambridge 1968.
    • Troupeau Gérard, Die Christenheit im Osten, in: Gilbert Dragon
      u.a. (Hg.), Bischöfe, Mönche und Kaiser (642-1054). Freiburg 1994 (Die Geschichte des Christentums 4) 391-472.
    • Tubach Jürgen, Die nestorianische Kirche in China, in: Nubica et
      Aethiopica. Internationales Jahrbuch für koptische, meroitisch – nubische, äthiopische und verwandte Studien 4/5 (1999) 61-193.
    • Tubach Jürgen, Tarisappalli, in: Orientalia Lovaniensia Periodica
      25 (1994) 69-79.
    • Übleis Franz, Marco Polo in Südasien, in: Arbeiten zur
      Kirchengeschichte 60 (1978) 268-304.
    • Verghese Paul (Hg.), Die syrischen Kirchen in Indien. Stuttgart
      1974 (Die Kirchen der Welt 13).
    • Von den Brincken Anna Dorothee, Eine christliche Weltchronik von Qara Qorum. Wilhelm von Rubruk OFM und der
      Nestorianismus, in: Arbeiten zur Kirchengeschichte 51 (1969) 1-19.
    • Von den Brincken Anna-Dorothee, Die „Nationes Christianorum orientalium“ im Verständnis der lateinischen
      Historiographie. Köln-Wien 1973.
    • Vries Wilhelm de, Die Patriarchen der nichtkatholischen syrischen Kirchen, in: Ostkirchliche Stu-dien 33 (1984) 3-45
    • Weihrauch und Seide. Alte Kulturen an der Seidenstraße. Ausstellungskatalog Wien 1996.
    • Willeke Bernward: Frühe Kontakte und christliche Mission in China, in: China (Forschung und In-formation). Berlin 1980, 71-79
    • Yule Henry – Cordier Henri, Cathay and the way thither. Vol. 1-3.
      London 1913-1915.

h3>20. Jahrhundert (D.W. Winkler)

    • Anschütz Helga, Die Gegenwartslage der „Assyrischen Kirche des Ostens“ und ihre Beziehungen zur „assyrischen“ Nationalbewegung, in: Ostkirchliche Studien 18 (1969) 122-145.
    • Hammerschmidt Ernst, Nestorianische Kirchen am Urmia-See, in:
      Hoenerbach Wilhelm (Hg.), Der Orient in der Forschung. Festschrift für Otto Spies. Wiesbaden 1967, 254-278.
    • Hammerschmidt Ernst, Zur Lage der Nestorianer am Urmia-See, in:
      Gräf Ernst (Hg.) Festschrift für Werner Caskel zum siebzigsten Geburtstag. Leiden 1968, 146-161.
    • Kawerau, Amerika und die orientalischen Kirchen. Ursprung und Anfang der amerikanischen Mission unter den Nationalkirchen Westasiens. Berlin 1958 (Arbeiten zur Kirchengeschichte 31).
    • Mäder Horst (Hg.), Die Streitkräfte der Staaten des Nahen Ostens und Nordafrikas Teil B.
      Regionale Organisationen, Konflikte und ihre Ursachen. Wien 1995 (Truppendienst Taschenbuch 34B).
    • Madey Johannes, Die Kirche des Ostens in der Krise, in: Der
      Christliche Osten 25 (1970) 145-152.
    • Madey Johannes, Neue Beiträge zur Statistik der Alt-Orientalischen Kirchen, in: Der Christliche Osten 27 (1972) 136-138.
    • Madey Johannes, Zur Gegenwartslage der Orientalischen Kirchen, in: Ostkirchliche Studien 59 (1975) 169-184.
    • Orthodoxia 1999-2000. Regensburg 1998.
    • Pro Oriente (Hg.), Syriac Dialogue. Vol. 1-4. Vienna 1994-2000.
    • Spuler Berthold, Gegenwartslage der Ostkirchen in ihrer nationalen und staatlichen Umwelt. 2. Aufl. Frankfurt/M. 1968.
    • Strothmann Rudolf, Heutiges Orientchristentum und Schicksal der Assyrer, in: Zeitschrift für Kir-chengeschichte 55 (1936) 17- 43.
    • Surma d’Bait Mar Shimun, Assyrian Church Customs and the Murder of Mar Shimun. London 1920.
    • Talay Shabo, Bericht über die Lage der Apostolischen Kirche des Ostens in Syrien, in: Martin
      Tamcke – Andreas Heinz (Hg.) Zu Geschichte, Theologie, Liturgie und Gegenwartslage der Syri-schen Kirchen. Hamburg 2000 (Studien zur Orientalischen Kirchengeschichte 9) 447-467.
    • Trummer Peter – Pichler Josef (Hg.), Heiliges Land beiderseits des Jordan. Innsbruck 1998.
    • Vries Wilhelm de, Zur neuesten Entwicklung der Ostkirchen, in:
      Ostkirchliche Studien 2 (1953) 233-252.
    • Wigram, Our smallest Ally. London 1920.
    • Winkler Dietmar W., Zur Gegenwartslage der Christen im Nahen Osten, in: Der Christliche Osten 50 (2000) 34-44.
    • Winkler Dietmar W., Jüngste Entwicklungen in den ökumenischen Beziehungen der Assyrischen Kirche des Ostens, in: Ökumenisches Forum. Grazer Jahrbuch für konkrete Ökumene 18 (1995) 281-288.
    • Winkler Dietmar W., The Current Theological Dialogue with the Assyrian Church of the East, in:
      René Lavenant (Hg), Symposium Syriacum VII. Rom 1998 (Orientalia Christiana Analecta 256) 159-173.
    • Winkler Dietmar W., Theologische Notizen zu den ökumenischen Dialogen mit der Assyrischen Kirche des Ostens, in: Ökumenisches Forum. Grazer Jahrbuch für konkrete Ökumene 17 (1994) 243-266.
    • Yonan Gabriele, Assyrer heute. Kultur, Sprache, Nationalbewegung der aramäisch sprechenden Christen im Nahen Osten, Hamburg 1978.

 

Anhang

 

    • Syrische Literatur (D.W.Winkler)
    • Albert Micheline u.a., Christianismes orientaux. Introduction à l’étude des langues et des littératures. Paris 1993.
    • Aßfalg Julius, Die christlichen Literaturen des Orients, in: Kindlers Literaturlexikon 1 (1965) 65-77.
    • Baumstark Anton, Geschichte der syrischen Literatur mit Ausschluss der christlich palästinensischen Texte. Bonn 1922.
    • Brock Sebastian, A Brief Outline of Syriac Literature. Kottayam 1997 (Môrân ’Eth’ô 9).
    • Brock Sebastian, An introduction to Syriac Studies, in: J.H. Eaton (Hg.), Horizons in Semitic
      Stu-dies. Articles for Students. Birmingham 1980, 1-33.
    • Brock Sebastian, Bibelübersetzungen I. 4. Die Übersetzung ins
      Syrische, in: Theologische Re-alenzyklopädie 6, (1980)181-189.
    • Brock Sebastian, Syrische Sprache und Literatur, in: Lexikon für Theologie und Kirche 9, Sp.
      1213-1215.
    • Duval Rubens, La littérature syriaque. Paris 1907 (Reprint
      Amsterdam 1970).
    • Winkler Dietmar W., Sprache und Literatur der syrischen Tradition, in: Der Christliche Osten 55 (2000).
    • Wright William, A Short History of Syriac Literature. London 1894.

 

Persische Literatur (M. Hutter)
Wichtige Texteditionen

 

    • Andreas Friedrich C. – Barr Kai, Bruchstücke einer Pehlevi – Übersetzung der Psalmen. Berlin
      1933 (Sitzungsberichte der Preussischen Akademie der Wissenschaften, phil.-hist. Klasse, 1933, Nr.1).
    • Gropp Gerd, Die Pahlavi-Inschrift auf dem Thomaskreuz in Madras, in:
      Archäologische Mitteilungen aus Iran 3 (1970) 267-271 + Tafel 118.
    • Hansen Olaf, Berliner soghdische Texte 1. Bruchstücke einer
      soghdischen Version der Georgspassion (C 1), Berlin 1941 (Abhandlungen der Preussischen Akademie der Wissenschaf-ten, phil.-hist. Klasse, 1941, Nr. 10).
    • Müller Friedrich W. K., Soghdische Texte II. Aus dem Nachlass
      herausgegeben von Wolfgang Lentz, Berlin 1934 (Sitzungsberichte der Preussischen Akademie der Wissenschaften, phil.-hist. Klasse, 1934, Nr. 21).
    • Sims-Williams Nicholas, The Christian Sogdian Manuscript C 2, Berlin 1985 (Berliner Turfantexte 12).

 

Literatur

 

    • Hansen Olaf, Die Christliche Literatur der Sogdier, in: Ilya
      Gershevitch u.a., Literatur. Lieferung 1, Leiden 1968, 91-99 (Handbuch der Orientalistik. 1. Abteilung. 4. Band: Iranistik. 2. Abschnitt).
    • Sims-Williams Nicholas, Die christlich – sogdischen Handschriften von Bulayïq, in: Horst Klengel – Werner Sundermann (Hg.), Ägypten – Vorderasien – Turfan. Probleme der Edition und Bearbei-tung altorientalischer Handschriften. Berlin 1991, 119-125.
    • Werner Sundermann, Byzanz und Bulayïq, in: Petr Vavrouöek (Hg.),
      Iranian and Indo-European Studies. Praha 1994, 255-264.
    • Chinesische, uigurische und türkische Literatur (W. Baum)
    • Mehlhose Robert, Nestorianische Texte aus China, in: Zeitschrift der deutschen
      morgenländischen Gesellschaft. Suppl. I/2 (1969) 442-449.
    • Moule A.C., Christians in China before the year 1550. (1930) ND
      New York 1977.
    • Rosenkranz Gerhard, Die älteste Christenheit in China. 2. Aufl.
      Berlin 1939.
    • Saeki Yoshiro, The Nestorian documents and relics in China. 2.
      Aufl. Tokyo 1951.
    • Shimin Geng – Klimkeit Hans-Joachim – Laut Jens Peter, Eine neue nestorianische Grabinschrift aus China, in: Ural-Altaische Jahrbücher NF 14 (1996) 164-175.

Internet: Homepage der Apostolischen Kirche des Ostens

erstellt am: Sonntag, 10. Juni 2001; zuletzt geändert am: 04/21/02

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar