Harald Suermann

Professor für Christlichen Orient an der Universität Bonn

Most commented posts

  1. (Deutsch) Nayla Tabbara, Fadi Daou, Die göttliche Gastfreundschaft. Der andere im Dialog der christlichen und muslimischen Theologien — 1 comment

Author's posts

mag 01 2017

Göttliche Gastfreundschaft

Ci spiace, ma questo articolo è disponibile soltanto in Deutsch.

mar 29 2015

(Deutsch) Géopolitique des chrétiens d’Orient

mar 28 2015

(Deutsch) Das Christentum in Nubien. Geschichte und Gestalt einer afrikanischen Kirche

Roland Werner, Das Christentum in Nubien. Geschichte und Gestalt einer afrikanischen Kirche,  Berlin: LIT 2013, 520 S. = Studien zur Orientalischen Kirchengeschichte 48), ISBN978-3-643-12196-7

dic 31 2013

(Deutsch) Kai Merten, Das äthiopisch-orthodoxe Christentum. Ein Versuch zu verstehen.

Ci spiace, ma questo articolo è disponibile soltanto in Deutsch.

ott 05 2013

(Deutsch) Alexander Flores, Säkularismus und Islam in Ägypten. Die Debatte der 1980er Jahre

Ci spiace, ma questo articolo è disponibile soltanto in Deutsch.

feb 19 2013

(Deutsch) Hüseyin I. Cicek, Martyrium zwischen Gewalt und Gewaltfreiheit. Eine Kriteriologie im Blick auf Christentum, Islam und Politik

feb 19 2013

(Deutsch) Nayla Tabbara, Fadi Daou, Die göttliche Gastfreundschaft. Der andere im Dialog der christlichen und muslimischen Theologien

gen 17 2013

(Deutsch) Fadi Daou, L’inculturation dans le « Croissant ». Les Églises orientales catholiques dans la perspective d’une Église arabe.

nov 24 2012

(Deutsch) (English) Church and Catholicism since 1945 in the Near East and North Africa

Harald Suermann (Hg.), Naher Osten und Nordafrika = Erwin Gatz (Hg.), Kirche und Katholizismus seit 1945, Paderborn, 2010, XX, 255 S.; ISBN: 978-3-506-74465-4 This volume presents the development of the various Catholic churches in the Middle East and North Africa since the collapse of the Ottoman Empire until today. In the Maghreb countries, where there …

Continue reading

nov 24 2012

(Deutsch) (Français) Histoire des origines de l’Église Maronite